Mark Forster weiß es „sowieso“ …

Leben heißt Veränderung

Leben bedeutet Veränderung

Denn wenn man sich nicht im Leben verändert, hat man nicht gelebt! Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, ohne Veränderungen durch das Leben zu gehen.

Wenn ich so recht darüber nachdenke, gibt es dieses wahrscheinlich auch gar nicht. Denn eigentlich ist ja alles im Leben stetig anders!

Einige Beispiele, was sich nicht ändert oder ändern sollte, gibt es aber auch:

Jeden Morgen geht die Sonne wieder auf und abends wieder unter…

Nach Frühling kommt der Sommer, danach der Herbst und dann der Winter…

Jedes Jahr hat 12 Monate!

Am 24.12. ist Heiligabend…

u.s.w.

Also ein paar Dinge bleiben doch wie sie sind und ändern sich nicht! (Erstmal)

Es beginnt ja schon als Neugeborenes… alles was man lernt und lernen muss, verändert einen auch. Dinge die wir aus dem Elternhaus mitbekommen haben, setzen sich zwar fest aber man übernimmt nichts eins zu eins!

Vielleicht bleibt eine Struktur als Rahmen und es gibt ja zum Glück auch die Werte, die wir von unseren Eltern übernehmen und auch  diese sind wichtig im weiteren Leben…

Was sind Werte? Was sind meine Werte?

Werte würde ich als “ sozialen Grundgedanken “ betiteln!

Meine Werte sind:

– auf andere Menschen zu achten

– Rücksichtsvoll sein

– Höflichkeit

-Ehrlichkeit

-Fleiss

-Neugier

Ist Neugier ein Wert? Da kann man sich bestimmt wieder drüber streiten, für mich ein eindeutiges “ Ja“!

Denn ohne Neugier – keine Veränderung, oder?

Selbst wenn man wie ich, 26 Jahre in einer Firma beschäftigt war, heißt es ja nicht, dass ich automatisch immer das selbe gemacht habe!

Auch dort habe ich viele unterschiedliche Arbeiten verrichtet und immer dazu gelernt – also mich verändert!

Na klar, der Namen des Unternehmens war in den Jahren immer der gleiche aber das ist ja nur der „äußere Rahmen“!

Diesen äußern Rahmen habe ich nun verlassen und nach anfänglichen Ängsten, denke ich jetzt:

“ Egal was kommt, es wird gut, sowieso! Immer geht ’ne neue Tür auf, irgendwo. Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt..

Egal es wird gut – sowieso“!

In meinem Herzen habe ich dieses Gefühl von, alles wird sich finden – alles wird gut😃!

Keine Panikattacke  mehr, weil ich ja schon “ so alt bin“ 😉 und vielleicht nach meiner Freistellung nicht direkt einen neuen Arbeitgeber finde… dann ist es erst einmal so!

Was ich lerne ist gerade wieder eine Veränderung…

Durch meinem Hobby (Ihr wisst es längst, das Nähen), lerne ich neue Menschen kennen, die meine Arbeit schätzen und dieses Gefühl, wertet mich auf- ich kann immer noch etwas… auch mit 53 Jahren!

Wie schön das es immer Veränderungen geben wird

“ Auch wenn’s grad nicht so läuft, wie gewohnt- egal es wird gut – sowieso! „

In diesem Sinne, “ steckt niemals den Kopf in den Sand“, bleibt weiterhin neugierig- ich bleibe es auch!

Eure Wiesche 🌸

 

 

Schweden Bags nähen

Schwedentasche

Schweden Bags nähen…

Ich freue mich so, ich darf jetzt tatsächlich für Family & Friends nähen, Hurra ! Diese Schweden Bags sind bisher alle so schön geworden – seufz- ach ich kann gar nicht sagen, welche bisher mein Favorit ist, denn jede Tasche hat ihr eigenes „Ich“.

Hier meine erste Tasche: genäht für Netti

Schwedentasche
Schwedentasche, die nach Norwegen geht!

Die nächsten 2 Taschen sind für Monika

Schwedentasche "Summer"
Schwedentasche „Summer“
Schwedentasche
Schwedentasche Flower Power

Die nächste Tasche habe ich dann für die liebe Monja fertiggestellt ☺️.

Schwedentasche
Schwedentasche „Peppermint“

Als Nächstes habe ich dann Nicole’s Wunsch erfüllt, etwas blaues sollte es sein

Schwedentasche
Schwedentasche „Blue Wonder“

Danach kam dann eine mittelgroße Tasche für Amy unter die Nähmaschine…

Schwedentasche
Schwedentasche „Blue sky“

Für Antje habe ich nach den Sternen gegriffen und ihr diesen Traum in rot genäht

Schwedentasche
Schwedentasche „Stars and Stripes“

Vanessa wünschte sich etwas mit  Eulen..

Schwedentasche
Schwedentasche „Eulen aus Athen“

und für die kleine Tasche- irgendwas mit Tieren …

Schwedentasche
Schwedentasche „Sweet Tukan“

und bis hierher erst einmal die letzte Tasche für mein Schwesterherz Sabine:

 

Schwedentasche
Schwedentasche „Not Black and white“

Heute gönne ich mir jetzt den Nachmittag als „Nähfrei“, damit ich dann in den nächsten Tagen wieder hochmotiviert!  Kissenhüllen für Nadine und für Monika fertig stelle… mal zu Abwechslung etwas ganz anderes 😃!

Dann kommt ein Experiment = „Ein Schneckenkissen“! Darauf freue ich mich schon sehr, denn da kann ich mich so richtig kreativ ausprobieren und austoben !

Natürlich werde ich auch wieder Fotos davon machen, das ist ja klar!

Wenn das dann fertig ist, geht es weiter mit der zweiten Rutsche “ Schweden Bags“ nähen!

Nun wünsche ich mir nur noch, das ihr alle glücklich und zufrieden mit euren Taschen seid und ihr es dann gerne weiter erzählt, wer sich soviel Mühe macht, euern Wünschen voll und ganz nachzukommen!

Die ersten Päckchen müssten entweder schon da sein oder heute & morgen eintrudeln!

Bleibt neugierig ihr Lieben, ich bleibe es auch!

Wiesche