Ich will kein Walfisch mehr sein…

Nicht plötzlich Prinzessin… plötzlich Walfisch 🐳!

Oh je, wie konnte das passieren?  Plötzlich bin ich ein Walfisch und nicht mehr rank & schlank…Natürlich weiß ich wie so etwas passieren kann, bin ja nicht blöd!

Bei mir ist es wie bei vielen Frauen (jetzt muss ich meinem großen Bruder mal recht geben – dieses wird wohl ein Frauenthema 😉), als junges Mädel gertenschlank und je älter man wird umso schwieriger ist es, das Gewicht zu halten.

Die Zunahme hat bei mir eigentlich erst nach der Geburt meines zweiten Kindes begonnen … keine Ahnung warum aber von dem Zeitpunkt an, konnte ich auf einmal nicht mehr essen was ich wollte ohne zuzunehmen!

Es ist nicht so, das ich adipös bin! Nein das bin ich nun wirklich noch nicht!

Doch in den letzten Monaten…

Doch in den letzten 9 Monaten hat sich das eine oder andere Kilo einfach oben drauf gelegt!

Nun, dass kann ich mir natürlich auch erklären, warum!

Ich bin schon immer ein Frustesser gewesen!

Frust, Kummer und Sorgen hatte ich tatsächlich das letzte 3/4 Jahr zu genüge!

Der ganze,  zum Glück jetzt hinter mir liegende Stress, mit meinem „Noch Arbeitgeber“, hat mir so ziemlich den Boden unter den Füßen weggezogen!

Verarbeitet habe ich dieses immer noch nicht wirklich aber ich bin ja dabei alles aufzuarbeiten!

Hierzu gehört eben auch, der Wahrheit in die Augen zu blicken und sich einzugestehen, dass man echt ein paar Kilos zu viel  mit sich rumschleppt!

Schweinehund
Der innere Schweinehund

Der innere Schweinehund…

 

Oft werden diese Art von Problemen ja auch gerne zum inneren Schweinehund gemacht… jetzt fühlt sich die Abnahmelobby hier wieder bestätigt und sagt:

~ In sich hinein futtern – als wenn das hilft! Anstatt sich die Laufschuhe anzuziehen und den ganzen Stress weglaufen oder eine andere Sportart wählen, bei der man sich richtig auspowern kann, dann kommt zu dem Seelenpein auch nicht noch das Problem „Übergewicht“ hinzu!~

Wenn das man alles so einfach wäre…

Wenn das man so einfach wäre, dann würde es das Wort Diäten nur noch im Duden unter (Gehälter von Bundestagsabgeordneten) vorkommen!

So einfach ist es nämlich nicht! Hier muss man ganz klar erkennen: Menschen mit psychischen Erkrankungen, sind teilweise schon damit überfordert überhaupt wieder am Leben teilzuhaben!

In meinem Fall fühlte ich mich zu nichts nutze! Ich traute mich nicht nach draußen- litt teilweise unter Verfolgungswahn und hinzu kommt: ich gab mir die Schuld an dieser ganzen Misere!

>Da war gar kein innerer Schweinehund! Nicht mal ne Schweinelaus! Da war innerlich nichts!<

Ich musste um überhaupt zu merken, das ich noch da war, Wege finden – mich abzulenken und wie kann man das besser in der Vorweihnachtszeit? Na klar mit backen! 

Ich habe Unmengen von Keksen gebacken … und Unmengen Kekse gegessen – „Seelenstreichelkekse“ nenne ich sie mal liebevoll … und mit jedem Keks den du isst, wirst du unglücklicher! Glaubt nicht, dass man dieses nicht weiß!!! Doch es ist egal in dem Moment!

Man belohnt und man bestraft sich damit…

… und es ist einem schnurzpiepe egal!

Zu all dem Gefühlschaos kommt hinzu – man befindet sich  auch noch mitten in der „Menopause“, schlimmer kommt es nimmer!

Der ganze Körper spielt verrückt und du kannst nichts machen als zugucken was noch so passiert! 

Was für eine Ungerechtigkeit – Hej ihr Männer da draußen, wisst ihr eigentlich wie gut ihr es habt??? Ich glaube – Nein!

Jetzt bin ich an einem Punkt angelangt, wo ich mir sage:

„Du willst nicht noch eine Kleidergröße größer kaufen – mittlerweile stapeln sich 4 verschiedene Kleidergrößen in meinem Schrank und wenn ich sage „stapeln“, dann ist es auch so!

Jetzt ist Schluss damit!

Und ich habe da auch schon eine Idee…💡

sicherlich gibt es da draußen, den einen oder anderen Leser meines Blogs, der auch gerne etwas an seinem Gewicht Schrauben möchte!

Wie wäre es, wenn sich hier aus meinem Blog heraus eine Gruppe bilden würde, die sich auf die Fahne schreiben will, gemeinsam abzunehmen!

Nein keine Angst, ich will euch hier keine Diät verkaufen!!!

Diäten helfen nur kurzfristig, dass weiß mittlerweile auch jedes Kind!

Ich meine so etwas wie:

– Am Tag einmal ein Bewegungsziel erreichen (kein Marathon!)

-Mindestens zweimal am Tag etwas wirklich gesundes Essen!

-Wenn es geht, auf Süßes verzichten – und wenn es nicht geht, dann sich wenigstens so zurückhalten und ein Teil Süßes am Tag zu sich nehmen, aber dann bitte auch wirklich den Genuss celebrieren!

-Sich für das Essen Zeit nehmen!

-Selbst kochen … u.s.w.

Alles ist machbar – nichts ist unmöglich!

 

Diese Art von Gruppe schwebt mir vor! In dieser Gruppe kann man sich austauschen, ausheulen, sich loben und gemeinsam über noch so kleine Ziele, die wir “ gemeinsam“ erreicht haben freuen aber ebenso gemeinsam aufgebaut werden, wenn es Misserfolge gibt!

Niemand soll sich in dieser Gruppe unwohl oder nicht “ „Willkommen heißen“, fühlen!

Also hier mein Aufruf nochmal an alle die gerne mitmachen möchten!

Ich wäre total aus dem Häuschen, wenn wir es schaffen, hier so eine Gruppe zu gründen! 👭👭👭👭👭👭

Bitte macht mit und schließt euch mich an!

Bleibt neugierig… ich bleibe es auch

Eure Wiesche 🌸

 

 

 

6 Antworten auf „Ich will kein Walfisch mehr sein…“

  1. Moin Wiebke,
    Ich bin eben erst dazu gekommen, hier zu lesen .
    Ich leide irgendwie immer unter Zeitmangel, kann heute auch nicht zum Sport, weil ich Spätdienst habe. Ich würde mich gerne euch beiden anschließen, da ich zurzeit leider auch das Problem habe und es mir so bekannt vorkommt.
    LG

    1. Hey Monja,
      Ich freue mich sehr darüber, du hast es geschafft, du hast den ersten Kommentar auf meinem Blog geschrieben, hurra und Danke!

      Ich freue mich, dass du dich uns anschließen möchtest und vielleicht mag Nicole auch zu uns stoßen? Gerne darfst du sie fragen ob sie Lust hierzu hat!

      Du wirst es schaffen, auch mit Zeitmangel! Ich sage jetzt mal: die Hauptarbeit werde ich leisten, denn ich bin noch fast 4 Monate freigestellt und habe dieses kostbare Gut „Zeit“!
      Also erstmal wieder entspannen!

      Ich werde allerdings hier im Blog einmal ein „Grundprinzip“ in einem Beitrag, der dann heißt: „ich möchte kein Walfisch mehr sein, die 2.te, erläutern!

      Wenn ich meine Ideen dort für uns aufschreibe, dann bitte ich euch alle, einmal hier einen Kommentar zu schreiben, was ihr davon haltet und was eure Meinung ist, was man verbessern kann!

      Um uns dann diese Gruppendynamik zu erleichtern,werde ich eine WhatsApp Gruppe unter dem gleichen Namen gründen!

      Dort können wir uns dann alle ganz leicht austauschen!

      Also um noch einmal zusammen zufassen: Gruppenbeitrag im Blog – Kommentar im Blog – Aufnahme in unserer WhatsApp Gruppe, okay?

      Das muss ich auch so halten, denn mein Blog soll ja bestehen bleiben!

      Lieben Gruß und ich freue mich
      Wiesche!

  2. Hallo schwesterlein jaaaaa ich will das auch , mein Problem ist der Zeitmangel durch den Job. Ich weiß nicht wie ich es schaffen soll , da ich kaum zeit habe zu kochen , und wenn ich die zeit habe, dann koche ich für die Familie ….. trotzdem möchte ich mich anschließen … mein Problem waren /sind meine Medikamente mit denen ich innerhalb eines Jahres 10!!! Kilo zugenommen habe 🙁

    1. Hey Bienchen, willkommen im Club, bei mir sind es auch exakt 10kg, die ich zugenommen habe!

      Du wirst es schaffen, auch mit Zeitmangel! Ich sage jetzt mal: die Hauptarbeit werde ich leisten, denn ich bin noch fast 4 Monate freigestellt und habe dieses kostbare Gut „Zeit“!
      Also erstmal wieder entspannen!

      Ich werde allerdings hier im Blog einmal ein „Grundprinzip“ in einem Beitrag, der dann heißt: „ich möchte kein Walfisch mehr sein, die 2.te, erläutern!

      Wenn ich meine Ideen dort für uns aufschreibe, dann bitte ich euch alle, einmal hier einen Kommentar zu schreiben, was ihr davon haltet und was eure Meinung ist, was man verbessern kann!

      Um uns dann diese Gruppendynamik zu erleichtern, werde ich eine WhatsApp Gruppe unter dem gleichen Namen gründen!

      Dort können wir uns dann alle ganz leicht austauschen!

      Also um noch einmal zusammen zufassen: Gruppenbeitrag im Blog – Kommentar im Blog – Aufnahme in unserer WhatsApp Gruppe, okay?

      Das muss ich auch so halten, denn mein Blog soll ja bestehen bleiben!

      Lieben Gruß und ich freue mich
      Wiesche!

  3. Tja Wiesche, es hört sich an als wenn ich das geschrieben hätte. Du sprichst mir aus der Seele. Ich fände es super so eine Gruppe zu gründen. Bei mir ufert es im Moment auch aus und ich habe Angst das ich den richtigen Moment verpasse wieder in die richtigen Bahnen zu gelangen. Lass es uns anpacken

    1. Hallo Christiane, erst einmal Danke, dass du meiner Einladung gefolgt bist und den Weg zu meinem Blog gefunden hast!
      Tja, dass ist schon was, wenn man aus lauter „Seelenkummer“ sich die Kilos oben drauf isst und man weiß, dass es einem nicht gut tut! Man bestraft sich förmlich noch selbst damit und das ist doch das eigentlich traurige daran. Dein Umfeld registriert nur eins:“ Boah, die hat aber zugenommen, ist die aber dick geworden… warum wird meist nicht hinterfragt!
      Weißt du, mein erster Gedanke war, heute morgen… mal sehen, wieviele FB Anhänger meinem Aufruf gefolgt sind (bestimmt mindestens 4…) das wäre ja schon zumindest eine kleine Gruppe, die das Ziel haben gemeinsam, ihr Gewicht wieder auf Vordermann zu bringen!
      Nun sind es nur wir zwei aber weißt du was Christiane? Auch wenn wir nur zu zweit sind, wer sagt denn, dass wir beide es nicht anpacken können? Keiner, oder! Ebendrum, fangen wir beide an und sind dann die Vorreiter in dieser Gruppe, die vielleicht ja noch den einen oder anderen Mitstreiter im Laufe der Zeit, dazu bekommen wird.
      Ich werde hier im Blog eine Seite einrichten, die du auf der Startseite finden kannst, oben in den Untermenüs, okay? Dort schreibe ich dann, was mein tägliche Aufgabe ist in punkto „ich will kein Walfisch mehr sein“…, zu Beginn nur um uns beide zu unterstützen und auszutauschen, wird dass wohl reichen… Moment, da fällt mir ein, eine Seite kannst du ja einzeln gar nicht kommentieren!
      … mmmh, okay… dann werde ich mich schlau lesen müssen!
      Zum Anfang müssen wir uns über diesen Beitrag dann austauschen – ist ja auch nicht ganz so verkehrt, vielleicht könnnen wir so, den einen oder anderen motivieren, mitzumachen!
      Ich stelle es mir so vor:
      Meine 1. Aufgabe für den ersten Tag in unserer Gruppe ist:
      Einkaufen von gesunden Lebensmitteln und mir beim Einkauf Zeit nehmen und auch mal auf die Verpackung schauen, wo überall versteckt „Zucker“ drin ist und dann heute den “ Donnerstag zum “ Obst und Gemüsetag“ auserkoren!
      Lust dabei zu sein Christiane?

      Prima! Dann halten wir den heutigen Tag mal fest: 06.07.17 und wir starten durch !
      LG
      Wiesche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.